Social Media sind mehr als ein weiterer Werbekanal! #Monitoring aktiv einsetzen

Als „systematische Beobachtung und Analyse von Social Media Beiträgen und Dialogen in Diskussionsforen, Weblogs, Mikro-Blogging und Social Communitys, wie Facebook oder MySpace“ ist das „Social Media Monitoring“ ein Ausgangspunkt für alle digitalen Aktivitäten. Trotz der großen Bedeutung bestehen zu dem Thema immer noch relativ viele Unklarheiten in der Umsetzung und Ausgestaltung der Datenerhebung und -auswertung. 

Auch stellen sich unterschiedliche Herausforderungen je nach abteilungsbezogenen Zielsetzungen an das Monitoring. So sieht die Kommunikation die Schwerpunkte im Mention-Tracking, der frühzeitigen Erkennung von Krisensituation in der digitalen Kommunikation sowie der Analyse des „Brand Images“ im Online-Umfeld. Marketing und Customer-Service sind dagegen Aktions-getriebener und suchen die Implikationen und Empfehlungen für die Aussteuerung und Gestaltung der sozialen Aktivitäten und Initiativen.

Social Media kann mehr! Sein Einsatz für Marktforschung und Produktentwicklungen ist noch lange nicht ausgeschöpft. Social Media in der Marktforschung bedeutet auch: Zuhören lernen!

Mehr dazu unter „Social Media kann mehr! – Einsatz für Marktforschung und Produktentwicklung“ http://echtzeitig.com/2013/10/28/social-media-einsatz-fuer-marktforschung-und-produktentwicklung/ #Monitoring bringt nicht gleich Ordnung in den #Big Data Dschungel – auch hier ist Strategie gefragt http://bit.ly/1b8IQsr via @socmonforum 

Siehe auch „Monitoring Forum – viel gelernt bei #somofo München!“ http://www.digitalmediawomen.de/2013/02/12/monitoring-forum-viel-gelernt-bei-somofo-munchen/ via @DigiwomenDE

 

Advertisements