MEDICA: KI und eHealth revolutionieren die Gesundheitsbranche bis 2025

Die Konvergenz von Blockchain mit innovativen Technologien wie künstlicher med0000_tm01_rgb01Intelligenz (KI), maschinellem Lernen, mHealth und dem `Internet der medizinischen Dinge´ (engl. Internet of Medical Things, IoMT) bietet darüber hinaus neue Möglichkeiten zur Entwicklung einer digitalen Gesundheitsökonomie bis ins Jahr 2025 .

Neue, vernetzte, medizinische Geräte und die Notwendigkeit, Daten vor Datenschutz-verletzungen zu schützen, machen die Blockchain-Technologie mit ihrer umfassenden Sicherheitsinfrastruktur zur offensichtlichen Lösung für aufkommende digitale Abläufe und fortschrittliche Interoperabilität im Gesundheitswesen. Sie sorgt durch eine einzigartige Übereinstimmung der verteilten Netzwerke, die Verschlüsselungstechniken zur Minimierung von Cyberattacken einsetzt, für eine zusätzliche Sicherheitsschicht”, erklärt Behera. „Blockchain mag zwar nicht das Allheilmittel für die Herausforderungen der Gesundheitsbranche darstellen, durch die Optimierung der derzeitigen Arbeitsprozesse hat sie aber das Potenzial, Milliarden US-Dollar einzusparen und einige hochpreisige Gatekeeper durch Disintermediation zu ersetzen.”

Die aktuelle Frost & Sullivan-Studie „Blockchain Technology in Global Healthcare, 2017–2025“ nennt zudem die wichtigsten Marktteilnehmern im Blockchain-Markt der Gesundheitsbranche.

Einen ungeahnten Hype erlebt derzeit auch das Thema der künstlichen Intelligenz (KI). Das MHIF auf der MEDICA 2017 fokussiert dazu Erfolge im Bereich des Deep Learning, Einsatzszenarien und Erfahrungen bei der Diagnostik oder aber das Aufkommen medizinischer ChatBots.

Auch Diskussionen um das disruptive Potenzial des medizinischen 3D-Drucks oder die mögliche Bedeutung der Blockchain-Technologie für die Healthcare IT-Branche finden Eingang in das diesjährige MEDICA-Programm.

Zudem zeigt das MHIF den Auswirkungen der Digitalisierung in Feldern wie der Pflege (Digital Care), der geistigen Gesundheit (eMental Health) und der Patiententeilhabe (xHealth).

Auf der neu gestalteten Green Stage der MEDICA dreht sich alles um Lösungen und deren praxisnahe Präsentation.

Und nicht zuletzt erwarten den Besucher spannende Runden zum aktuellsten Stand der Dinge bei der Personalisierung der Medizin (Precision Medicine), dem intelligenten Versorgungsmanagement (Population Health), der IT-Sicherheit (Cyber Security) oder der Feminisierung der Medizin (sheHealth).

Das MEDICA HEALTH IT FORUM (MHIF, Halle 15, Standflächen 15E56 und 15E60) bietet Ihnen seit 20 Jahren ein Programmangebot auf Top-notch-Level mit über 130 Sprecher aus sämtlichen Bereichen der Gesundheitswirtschaft diskutieren in rund 40 Sessions über Branchentrends, Digitalisierungsgrade und innovative Lösungen – das alles kostenfrei mit einer MEDICA-Eintrittskarte.

Das Programm des MHIF ist hier einzusehen.

Sind Sie in der Medizin-, Gesundheistsbranche tätig oder ein Healthcare-IT-Unternehmen? Besuchen Sie uns auf  www.bimpress.de/branchen/healthcare.html oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf und tragen sich hier in unseren Newsletter ein.

Advertisements

Über bimpress1 - The B'IMPRESS Blog

www.bimpress.com www.twitter.com/bimpress1 https://www.linkedin.com/company/b'impress www.bimpress.de www.brunnerrobert.de http://www.bimpress.de/index.php?id=228&L=0#T-BGM www.balance-augsburg.com www.balance-consulting.eu www.unternehmeRBeratung.eu
Dieser Beitrag wurde unter Change Communication, Change Management, Consulting, digitalisierung, Digitalization, Gesundheitspraxis, Healthcare, IT/Cloud, PA, Public Affairs, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.